BioNTech gratuliert CEO und Mitbegründer Prof. Ugur Sahin zum Erhalt des Deutschen Krebspreises 2019

Mainz, Deutschland, 28. Februar, 2019 – Die BioNTech AG, ein schnell wachsendes Biotechnologieunternehmen, das sich auf die Entwicklung präziser Immuntherapien zur Behandlung von Krebs und Infektionskrankheiten fokussiert, gratuliert seinem Mitbegründer und Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Ugur Sahin zur Auszeichnung mit dem Deutschen Krebspreis 2019, eine der höchsten Anerkennungen im Bereich der Krebsmedizin in Deutschland. Prof. Sahin wurde in der Kategorie Translationale Forschung für seine wegweisenden Arbeiten zu individualisierten Krebsimmuntherapien geehrt, insbesondere für die Entwicklung und klinische Erprobung von mRNA-basierten Krebsimpfstoffen, welche auf das Mutationsprofil eines Krebspatienten zugeschnitten sind.

„Als das Unternehmen, welches gegründet wurde, um die Forschung von Ugur in Richtung der klinischen Anwendung voranzutreiben, sind wir sehr stolz auf seine Erfolge als Vorreiter auf dem Gebiet der Krebsimmuntherapie und möchten ihm zu dieser wichtigen Auszeichnung gratulieren“, sagte Helmut Jeggle, Aufsichtsratsvorsitzender von BioNTech und Geschäftsführer des Strüngmann Family Office. „Der Preis würdigt seine bahnbrechenden Ideen und sein Engagement zur Verbesserung der Behandlungsstrategien in der Krebsmedizin“.

Der Deutsche Krebspreis wird jährlich vergeben und würdigt herausragende Leistungen auf dem Gebiet der klinischen, translationalen und experimentellen Krebsforschung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die diesjährige Zeremonie fand im Rahmen des 20. Internationalen AEK-Krebskongresses am 27. Februar 2019 in Heidelberg statt.

Über BioNTech AG

Die BioNTech AG ist das größte nicht börsennotierte biopharmazeutische Unternehmen Europas und Wegbereiter der Entwicklung individualisierter Therapien gegen Krebs und andere Krankheiten. Das Unternehmen vereint alle wichtigen Disziplinen der individualisierten Immuntherapie unter einem Dach – von der Diagnostik über die Wirkstoffentwicklung bis zur Produktion. Die führenden Technologien des Unternehmens reichen von individualisierten Medikamenten auf mRNA-Basis und Therapien, die auf hochinnovativen chimären Antigen- oder T-Zell-Rezeptoren beruhen, bis zu neuartigen Antikörpern zur Immunmodulation von Checkpoint-Inhibitoren. Der Ansatz von BioNTech ist durch fünf Kollaborationspartnerschaften mit großen Pharmafirmen wie Genentech, Genmab, Eli Lilly and Company, Sanofi und Bayer Animal Health sowie über 60 wissenschaftliche Publikationen (darunter fünf Veröffentlichungen in Nature Journalen) validiert. Das Unternehmen wurde 2008 gegründet; Finanzinvestoren sind das Strüngmann Family Office als Mehrheitsanteilseigner sowie Fidelity Management & Research Company, Invus, Janus Henderson Investors, MIG Fonds, Redmile Group, Salvia und mehrere europäische Family Offices. Weitere Informationen zu BioNTech finden Sie unter www.biontech.de/de/

 

***Pressmitteilung in Deutsch – PDF***